§ 12 NBauO

Standsicherheit

(1) Jede bauliche Anlage muss im Ganzen, in ihren einzelnen Teilen und für sich allein dem Zweck entsprechend dauerhaft standsicher sein. Die Standsicherheit anderer baulicher Anlagen und die Tragfähigkeit des Baugrundes der Nachbargrundstücke dürfen nicht gefährdet werden.

(2) Gemeinsame Bauteile für mehrere bauliche Anlagen sind zulässig, wenn technisch gesichert ist, dass die gemeinsamen Bauteile beim Abbruch einer der baulichen Anlagen stehen bleiben können.

Landtagsdrucksache 16/3195 – Entwurf der Landesregierung

§ 12 entspricht – von geringen redaktionellen Änderungen abgesehen – § 18 a. F. Es wird ferner klargestellt, dass bauliche Anlagen auf dem Nachbargrundstück auch durch Beeinträchtigung der Tragfähigkeit des Baugrunds der Nachbargrundstücke nicht gefährdet werden dürfen“ (LT/DS 16/3195, S. 75).