Ausnahme von einer Nutzungsuntersagung

Wenn ein Gebäude nicht entsprechend der Baugenehmigung errichtet wurde, kann die Bauaufsichtsbehörde gem. § 79 NBauO die Nutzung untersagen. Nach dem OVG Lüneburg (Beschluss vom 16.06.2014, Az: 1 ME 70/14) besteht dann eine Ausnahme hiervon, wenn die Untersagung ermessenswidrig wäre. Diese Voraussetzung wäre dann erfüllt, wenn es geradezu handgreiflich wäre und keiner näheren Prüfung bedürfte, dass das errichtete Gebäude dem öffentlichen Baurecht vollständig entspricht.

Zu Baugenehmigungen vgl. www.baugenehmigung-info.de